Sammlung Scharf-Gerstenberg & Museum Berggruen ► geräusch[mu'si:k]
15792
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15792,bridge-core-3.1.6,qode-music-2.1.6,qode-quick-links-2.1,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-29.3,qode-theme-ver-30.4.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,qode-portfolio-single-template-5,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive

Sammlung Scharf-Gerstenberg & Museum Berggruen

Krg Wrt Sp.* – Im Klang zwischen den Welten

Sammlung Scharf-Gerstenberg und Museum Berggruen

Die abstrakten Strukturen, geheimnisvollen Motive und traumhaften Atmosphären der Ausstellung Les Klee du paradis waren Ausgangspunkt für eigene Geräuschexperimente. Im Atelier der Sammlung Scharf-Gerstenberg konnten die Schülerstipendiat:innen der Roland Berger Stiftung ungestört kratzen, zerdrücken, raunen und ausprobieren. Zwei Kompositionen wurden mithilfe von Text-Bild-Collagen notiert und die entstandenen Stücke aufgeführt.

*Krg Wrt Sp. steht auf Paul Klees Aquarell/Ölpause Karge Worte des Sparsamen, 1924

Ausstellung

Teilnehmer:innen

15 Schüler:innen

Dauer

Wochenend-Workshop

Datum
Category
Institution, Schule
Tags
altersgemischt, grafische Notation
Cookie Consent mit Real Cookie Banner