Audioguide Kunsthalle Emden
geräusch[mu'si:k] ist ein künstlerisches Vermittlungsprojekt zu experimenteller Musik mit Alltagsgeräuschen, Hören als komplexer Wahrnehmung und Komponieren mit zeichnerischen Notationstechniken.
Experimentelle Musik, Frühkindliche kulturelle Bildung, Schulprojekt, musique concrète
16515
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16515,bridge-core-2.7.5,qode-music-2.1.1,qode-quick-links-1.0,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-26.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Audioguide Kunsthalle Emden

Für die Kunsthalle Emden haben wir mit den Schüler*innen der Malschule und dem Kindergarten Barenburg vierzehn Kunstwerke der Ausstellung wild/schön – Tiere in der Kunst vertont. Entstanden ist dabei ein abwechslungsreicher Audioguide für Kinder und ihre Erwachsenen mit Kompositionen und Geschichten, beispielsweise zu den Zeichnungen von Georg Baselitz oder Miriam Cahn. Unser wunderbarer Geräuschemacher-Fundus brachte die Kinder mit einem komisch knarzenden Waldteufel, raschelndem Bast, Murmeln oder ganz normalen Putzschwämme auf so manche Idee.

Ob geliebte Viecher, verfolgte Beute oder stilllebender Goldfisch … die Musikstücke des Audioguides kann man nicht nur direkt vor den Kunstwerken in der Ausstellung ( 27.2.–4.7.2021) genießen, sondern schon vorher von der Homepage der Kunsthalle Emden gratis herunterladen und auch einfach nur so anhören.

Ein paar Appetithäppchen auf die Ausstellung könnt ihr auch bald unter www.geräuschmusik.de/aktiv hören.

Vertonte Kunstwerke:
Karel Appel, Baardman Viskop und Homme et animal
Hanns Ludwig Katz, Stilleben mit Goldfischglas (verso)
Asger Jorn, Geliebte Viecher in the night und Master and Servant
Franz Marc, Zwei Katzen, rot und weiß
Miriam Cahn, wartendes Tier und L.I.S. und M.G.A. Verwandtschaften
Georg Baselitz, Fliegende Motive
Helmut Rieger, Ornament und Beute
Karl Horst Hödicke, flock of sheep I
Paula Modersohn-Becker, Stehendes Mädchen vor einem Ziegenstall
Jörn Pfab, Reiter
Paul Kunze, Tiger

Quak Quak Quak

Und noch eine Gelegenheit klanglich aktiv zu werden: Im Atrium der Kunsthalle können Gäste mit den gesampelten Geräuschen der Workshop-Kinder im Klanglabor frei „spielen“ und sich täglich um 15 Uhr an experimentellen Aufführungen beteiligen … dirigiert vom Team Kunst aktiv.

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Kindergarten Barenburg

Date
Category
Institution, Kindergarten
Tags
Kindergarten, Kunstschule, Museum